Arthdal Chronicles: The Sword of Aramun titelbild

Arthdal Chronicles: The Sword of Aramun

Anmerkung:

Arthdal Chronicles: The Sword of Aramun ist die Fortsetzung (2. Staffel) von Arthdal Chronicles (1. Staffel). Man kann die 2. Staffel anschauen, ohne die 1. Staffel gesehen zu haben, da zu Beginn das Wichtigste nochmals erzählt wird, doch möchte ich das nicht empfehlen. Schaut zuerst die 1. Staffel und dann die 2. Die erste ist grandios und man kann sie immerhin auf Netflix mit deutschen Untertiteln anschauen.

Allgemeines:

  • Titel: 아라문의 검 (= Aramuns Schwert)
  • Auch bekannt als: Aramun’s Sword: Arthdal Chronicles, The Chronicles of Arthdal, The Chronicles of Aseudal, Arthdal Chronicles 2, Arthdal Chronicles Season 2
  • Folgen: 12, Länge zwischen 70 und 82 Minuten
  • Erstausstrahlung auf: tvN
  • Sendezeitraum Erstausstrahlung: September bis Oktober 2023
  • Streaming: In Deutschland zur Zeit nicht über offizielle Streamingdienste möglich.
    Wie man sie dennoch anschauen kann, das habe ich hier beschrieben: Wo kann ich K-Dramen anschauen?

Genre / Kategorien:

, , , , , , , , , ,

Beschreibung:

Tagon ist der Herrscher über Arthdal. Tanya iat die Hohepriesterin, die sich ihm immer wieder entgegenstellt. Eunsom ist inzwischen der Anführer des Ago-Stammes und gilt als eine Art Gott. Er wird Inaishingi genannt und ist (historisch gesehen) der Rivale Aramuns. Saya, Eunsoms zwillingsbruder, hegt einen tiefen Groll gegen Tagon. Er möchte ihn stürzen und die herrschaft über Arthdal übernehmen. Gleichzeitig hegt er einen Groll gegen Eunsom, weil Tanya diesen liebt, doch Saya möchte Tanya für sich alleine haben. Taealha, die Frau von Tagon, versteht sich mit ihrem Mann nicht mehr sehr gut und hat Pläne, ihn zu stürzen und selbst die Macht über Arthdal an sich zu reißen.

Eunsom, alias Inaishingi, plant mit der Ago-Stammes-Union Arthdal anzugreifen, Tagon zu stürzen und den Wahan-Stamm, zu dem er einst gehörte, aus den Klauen Arthdals zu befreien. Außerdem könnte er so entdlich wieder mit Tanya zusammen sein.

Tanya, Saya und Eunsom wurden am selben Tag geboren. Es heißt, dass dann, wenn alle drei zusammenkommen, die Welt sich ändern wird. Sie sind der Spiegel (Saya), die Glocke (Tanya) und das Schwert (Eunsom). Alle drei gelten als Symbole Aramun Haesulas, eines Gottes, der einst über Arthdal herrschte, bevor er ermordet wurde.

Eine ausführlichere Beschreibung der Charaktere und der Vorkommnisse in Teil 1 findet man auch hier:

Arthdal-Personen2

Karte von Arthdal und den umliegenden Gebieten:

Karte von arthdal
Die Symbole ohne Beschriftung sind auch im Original nicht beschriftet.

Bewertungen:

Das Schwert von Aramun ist das Ende der Arthdal-Saga, lässt aber auch genügend Raum für eine weitere Staffel. Doch halte ich (Christina) für nicht sehr wahrscheinlich. Das Schwert von Aramun blieb, bezüglich der Einschaltquoten (die Serie wurde nachts am Wochenende ausgestrahlt) hinter den Erwartungen zurück. Zudem war sie zeitgleich nur bei Disney+-USA zu sehen (hier habe ich etwas dazu geschrieben), was dem Erfolg nicht gerade Vorschub leistet. Eine Fortsetzung wäre großartig, weil die Serie großartig ist, einschließlich der Darsteller.

Gesamt-
Note
IMDb
Asian Wiki
My Drama List
85,3
8,3
90
8,3

Trailer:

Arthdal Chronicles: The Sword of Aramun | Teaser Trailer | Disney+ Singapore
Arthdal Chronicles: The Sword of Aramun | Official Trailer | Disney+ Singapore

Who is Who und die wichtigsten Darteller:

Im Folgenden gibt es nur eine kleine Auswahl der wichtigsten Personen. Eine ausführlichere Darstellung findet man hier:

Arthdal-Personen2

Who is Who:

The sword of aramun who is who

Die wichtigsten Darsteller:

Wichtige Darsteller:

  • Jang Dong-gun als Tagon: Der Führer und oberste Herrscher der Arthdal-Union.
  • Lee Joon-gi als Eunseom: Sohn von Asa Hon und Neanthal Ragaz. Er ist nun auch Inaishingi, ein Gott, für den Ago Stamm. Er schafftees den Ago-Stamm zu vereinen und bereitet sich nun auf den Angriff der Arthdal-Union und den Sturz Agons vor.
  • Lee Joon-gi als Saya: Eunsoms eineiiger Zwilling, Tagons Adoptivsohn. Saya liebt Tanya, doch diese liebt Eunsom. saya ist machtbesessen und möchte Agon stürzen, gleichzeitig auch Tanya beherrschen.
  • Shin Se-kyung als Tanya: Tochter von Yeolson, der Nachfolgerin der nächsten Großen Mutter (Asa Sin) des Wahan-Stammes. Sie ist Niruha, die Hohepriesterin und die Stimme von Asa Sin und der Göttin Ariju.
  • Kim Ok-vin als Taealha: Oberhaupt des Hae-Stammes, Frau von Tagon und Herrin über die Festung des Feuers. Einst liebte sie Tagon, doch nun verbindet beide eine Hass-Liebe: Einerseits wollen sie sich gegenseitig ermorden, andererseits sind sie beide Eltern von Arok und wollen sich gegenseitig beschützen.
  • Park Hae-joon als Mubaek: Ein Daekan-Krieger. Er träumt von einem neuen Arth, wie auch Tanya, in welchem es mehr Gerechtigkeit und weniger Standesunterschiede gibt. Deshalb unterstützt er Tanya.
  • Yoon Sa-bong als Hae Tuak: Eine Kriegerin der Hae, Taealhas engste Begleiterin. Sie ist zwar etwas mollig, aber das täuscht: Sie ist eine sanftmütige Killerin.
  • Park Hyoung-soo als Gilsun: Ein Truppenführer der Schutztruppen und enger Gefolgsmann Tagons.
  • Choi Young-joon als Yeonbal: Ein Daekan-Krieger und enger Gefolgsmann Tagons.
  • Ki Do-hoon als Yangcha: Ein Daekan-Krieger. Er trägt immer eine Maske über dem Mund. Er beschützt Tanya, arbeitet aber eigentlich für Tagon und muss sich in diesem Krieg entscheiden, auf welcher seite er stehen will.
  • Go Bo-gyeol als Chaeeun: Eine junge Medizinfrau und Schwester von Nunbyeol.
  • Lee Si-woo als Nunbyeol: Die Schwester von Chaeeun. Sie ist eine Neanthal (und genaugenommen nicht mit Chaeeun verwandt)
  • Jung Suk-yong als Yeolson: Der ehemalige Häuptling des Wahan-Clans, Tanyas Vater. Jetzt arbeitet er in der festung des Feuers und stellt Waffen für Tagon her.

Musik:

[아라문의 검 (The sword of Aramun) OST Part 1] 포레스텔라 (Forestella) – Chosen One MV

Tipps zum Weiterschauen:

Nach Arthdal Chronicles fällt die Entscheidung schwer, was man anschauen könnte, denn nichts ist wirklich vergleichbar, nur entfernt ähnlich.

My Country: The New Age

My Country: The New age spielt etwa um 1400. Die Serie erzählt, wie aus Yi Bang-won König Sejong wird. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Freunde, eine Frau und ein angehender König. Die zwei Freunde sind in die gleiche Frau verliebt, kommen aber aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten. Der Krieg um den Thron reißt sie auseinander und lässt sie auf verschiedenen Seiten kämpfen.

Red Sky

Die Geschichte spielt während der fiktiven Dan-Dynastie, als Geister, Dämonen und Götter in das menschliche Leben verwickelt sind, und handelt von einer schicksalhaften Beziehung zwischen einer Malerin (Kim Yoo-jung) und einem blinden Astrologen (Ahn Hyo-seop). Das Böse konnte sich aus eiinem Bild befreien, in dem es gefangen war und muss wieder eingefangen werden.

Red Sky bietet viel magie und Helden, die vor schwierigen entscheidungen treffen um das Gute zu tun.

River Where the Moon Rises

“River where the moon rises” erzählt die Geschichte von General On Dal (einer historischen Figur), der die Prinzessin des Königreichs Goguryeo heiratet.
König Pyeongwon glaubt, dass seine Frau ihn betrügt und befiehlt sie und ihr Gefolge – einschließlich seiner eigenen Tochter – zu ermorden. Doch die Prinzessin kann mit dem Sohn des Generals On Hyeop, der versucht die Königin zu beschützen, fliehen. Beide sind noch Kinder, tauchen unter und vergessen fast, wer sie sind – bis eines Tages die Prinzessin – inzwischen eine erfolgreiche Meuchelmörderin – beauftragt wird, ihren Vater zu töten.

Magie, tolle Helden und ein Königreich das in Gefahr gerät, wodurch ein unschuldiger junger Mann zum general wird – und in die Geschichte eingeht.

Die Historikerin und der Prinz

Wer sich in Tanya (Shin Se-kyung) verliebt hat, für den ist dieses K-Drama unbedingt empfehlenswert.

Goo Hae-ryung ist eine 26jährige Frau, die mit ihrem Bruder alleine lebt. Sie sollte heiraten, möchte aber unabhängig bleiben. Diese Möglichkeit bekommt sie, als der Palast Historikerinnen sucht. Als sie Prinz Dowon begegnet verlieben sich beide ineinander, doch eine Heirat kommt für Goo Hae-ryung unter keinen Umständen in Frage. Ihre Unabhängigkeit lässt sie sich auch von keinem Prinzen nehmen. Doch sind ihre Schicksale verwoben. Es gilt zudem zu klären, warum Prinz Dowon vom König verstoßen wurde und aus welchem Grund die Eltern von Goo Hae-ryung sterben mussten.

Wer Saya/Eunsom (Lee Joon-gi) als tollen Helden erleben möchte, für den wäre vielleicht …

Moon Lovers: Scarlet Heart Ryeo

… genau das richtige. Darin ist er ein Prinz mit einer Maske, in den sich die Heldin verliebt.

Während einer totalen Sonnenfinsternis wird eine 25-jährige Frau des 21. Jahrhunderts (gespielt von IU) in die Zeit der Goryeo-Dynastie zurückversetzt. Sie wacht im Jahr 941 im Körper von Hae Soo auf, unter den vielen königlichen Fürsten der regierenden Wang-Familie. Sie verliebt sich zunächst in den Prinzen Wang Wook und später in Wang So (Lee Joon-gi), den furchterregenden Prinzen mit der Maske. Während sich die Geschichte entwickelt, befindet sich Hae Soo unabsichtlich zwischen der Rivalität und der Politik der Fürsten um den Kampf um den Thron.

Da man Moon Lovers zur Zeit nicht über einen offiziellen Streamingdienst anschauen kann, kann man, um Lee Joon-gi in weiteren Rollen zu erleben, auch auf Flower of Evil oder Lawless Lawyer ausweichen.

Weitere Empfehlungen zu den anderen Hauptdarstellern, gibt es bei Arthdal Chronicles 1.