Chicago Typewriter

Allgemeines:

  • Titel: 시카고타자기 (= Chicago Typewriter)
  • Genre: Fantasy, Romantik, Komödie, pseudo-historisch
  • Folgen: 16
  • Fernsehsender: tvN
  • Sendezeitraum: April bis Juni 2017
  • Drehbuch: Jin Soo-wan
  • Regie: Kim Cheol-kyu
  • Streaming: (leider kein offizielles Streaming zur Zeit in Deutschland möglich. Stand: Mai 2024)

Bewertungen:

IMDb
Asian Wiki
My Drama List
Viki
Just
Watch
8,2
89
8,8
9,7
85,0

Trailer:

Beschreibung:

Han Se Joo (Yoo Ah In) ist ein erfolgreicher Buchautor. Seine Kindheit war jedoch alles andere als erfreulich, weshalb er Menschen eher meidet und seiner Familie den Rücken gekehrt hat.

Eines Tages sieht er eine Schreibmaschine bei einem Besuch in den USA. Es ist eine alte mechanische koreanische Schreibmaschine (typewriter). Aus unerfindlichen Gründen scheint sie nach ihm zu rufen. Als er versucht die Schreibmaschine zu erwerben, lehnt der Besitzer ab. Doch nachdem Han Se Joo sich wieder auf die heimfahrt nach Korean machte, erlebt der Besitzer der Schreibmaschine Seltsames und Unheimliches. Um die Schreibmaschine loszuwerden, schickt er sie Han Se Joo.

Jeon Seol (Im Soo Jung) liebt Bücher und ist ein großer Fan von Han Se Joo. Sie verdient ihr Geld mit Hilfen aller Art – und so bekommt sie den Auftrag, als ein Paket (die Schreibmaschine) für Han Se Joo eintrifft, im diese zu liefern. Für Jeon Seol ist es der Himmel, darf sie doch ihrem Star ein Paket liefern, doch Han Se Joo hält sie für einen aufdringlichen fan und möchte sie abwimmeln.

Was beide nicht wissen: In ihren vergangenen Leben, während der Zeit der japanischen Besetzung Koreas während der 1930er Jahre, war er ein Schriftsteller und sie eine Attentäterin (sniper). Beide kämpften Seite an Seite für die Freiheit Koreas. Sie waren Freunde und Liebende – und der Dritte im Bunde, ihr bester Freund, wurde nicht wiedergeboren, sondern sein Geist ist gefangen in dieser alten Schreibmaschine und heißt Yoo Jin Oh (Go Kyung Pyo).

Und so begegnen sich alle drei wieder und müssen, damit Yoo Jin Oh endlich sterben kann, ihre gemeinsame Geschichte in der Vergangenheit wiederentdecken und niederschreiben.

Anmerkungen:

Die Schreibmaschie (Typewriter)

Bei der Schreibmaschine, die ein wichtiges Accessoire ist, wurde eine englische Schreibmaschine ausgewählt, die die 1930er Jahre repräsentieren kann. Diese wurde in eine koreanische Schreibmaschine (mit koreanischen Lettern) umgebaut. Noch eine Woche vor Drehbeginn wurden fehlende Teile beschafft.

Da in der Serie Han Se Joo diese Schreibmaschine in Chicago (wieder) entdeckt, ist sie die Chicago Typewriter, aber nicht nur sie.

Die Waffen – die Chicago Typewriter

Die Thompson-Maschinenpistole wurde auch “Tommy Gun” oder “Chicago Typewriter” genannt. In der Serie erklärt unsere Heldin den Namen: wenn man die Maschinenpistole abfeuert, dann klingt sie wie eine Schreibmaschine aus Chicago. Es ist die erste Waffe, die als “Maschinenpistole” gekennzeichnet und vermarktet wurde. Berühmt wurde die Chicago Typewriter in den 1920er Jahren während der Prohibitionszeit als Waffe verschiedener Syndikate des organisierten Verbrechens in Chicago.

Neben der Thompson-Maschinenpistole erscheinen in der Serie die Luger P08 und die Mouser C96 als Hauptstützen des Dramas.

In der neueren Zeit war die Thompson Maschinenpistole als “Tommy Gun” bekannt auf Grund eines Songs der Band The Clash:

The Clash - Tommy Gun (Official Video)

Die wichtigsten Darsteller:

  • Yoo Ah-in als Han Se-joo / Seo Hwi-young: In der Gegenwart und der Vergangenheit ist er ein Schriftsteller. Heute ist er sehr erfolgreich, lässt aber niemanden an sich heran und misstraut allem und jedem. Auch in der Vergangenheit ist er Schriftsteller und Mitglied einer koreanischen Widerstandsgruppe gegen die Japaner (Besatzungsmacht).
  • Im Soo-jung als Jeon Seol / Ryu Soo-hyun: In der Gegenwart ist sie eine junge Frau, die Gelegenheitsjobs annimmt, nach dem Motto Haben Sie ein Problem? Ich löse es! In der Vergangenheit ist sie eine Attentäterin und Mitglied einer Widerstandsgruppe gegen die Japaner.
  • Go Kyung-pyo als Yoo Jin-oh / Shin Yool: In der Gegenwart ist er ein Geist, der Han Se-joo überreden möchte, die Geschichte ihrer gemeinsamen Vergangenheit nieder zu schreiben. Auch er war einst Mitglied der Widerstandsgruppe. Doch weiß er nicht, warum er immer noch als geist umherirrt und möchte dies herausfinden.
  • Kwak Si-yang als Baek Tae-min / Heo Young-min: In der Gegenwart ist er ein wenig erfolgreicher Schriftsteller und der Stiefbruder von Han Se-joo. In der Vergangenheit ist er ein koreanischer Kollaborateur, der mit den Japanern zusammenarbeitet.
  • Jo Woo-jin als Gal Ji-suk: Der Herausgeber der Bücher von Han Se-joo und ein Freund.
  • Oh Na-ra als Sekretärin Kang: Die treue Sekretärin von Han Se-joo
  • Yang Jin-sung als Ma Bang-jin: Sie ist für Jeon Seol wie eine Schwester, da sie mit ihr zusammen aufwuchs. Ihre Mutter ist Wang Bang-wool
  • Jeon Soo-kyung als Wang Bang-wool: Eine Schamanin und Mutter von Ma Bang-jin. Sie nahm Jeon Seol einst auf, nachdem ihre Mutter sie verstoßen und verlassen hatte.
  • Kang Hong-seok als Koch Won Dae-han: Ein Koch und der Arbeitgeber von Ma Bang-jin. er ist in Jeon Seol verliebt.
  • Chun Ho-jin als Baek Do-ha: Tae-mins Vater und Han Se-joos Vater. Ein Schriftsteller.
  • Jo Kyung-sook als Hong So-hee: Tae-mins Mutter und Han Se-joos Stiefmutter.

Musik:

Chicago Typewriter OST PART 1 / Satellite - SALTNPAPER (솔튼페이퍼)
[시카고 타자기 OST Part 2] 백예린 (Yerin Baek) - 아주 오래된 기억 (Blooming Memories) (Official Audio)
Chicago Typewriter OST FMV - Come With Me | Shine The Light | Yoo Ah In, Im Soo Jung & Go Kyung Pyo
[시카고 타자기 OST Part 3] SG워너비 (SG WANNABE) - 우리의 얘기를 쓰겠소 (Writing Our Stories) MV
[시카고 타자기 OST Part 4] 케빈오 (Kevin Oh) - Be My Light (Official Audio)
{MV} Chicago TypeWriter - Time Walk - Boni Pueri (Sub. Español)

Geschichtlicher Hintergrund

Die Geschichte “Chicago Typewriter” ist frei erfunden. es kommen keine realen Personen vor. Dennoch lehnt sich die Geschichte an historische Ereignisse an.

„Chicago Typewriter“ spielt in den 1930er Jahren als Korea (Joseon) von Japan besetzt war und die Menschen für die Befreiung kämpften.

Korea kam 1910 unter japanische Herrschaft, womit die Joseon-Dynastie ihr Ende fand. Korea blieb bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1945 von Japan besetzt. Die japanische Herrschaft über Korea war das Ergebnis eines Prozesses, der mit dem Japan-Korea-Vertrag von 1876 begann, bei dem eine komplexe Koalition aus Meiji-Regierung, Militär und Geschäftsleuten versuchte, Korea sowohl politisch als auch wirtschaftlich in das Kaiserreich Japan zu integrieren. Ein wichtiges Sprungbrett für die japanische Besetzung Koreas war der Japan-Korea-Vertrag von 1905, in dem das damalige Kaiserreich Korea zum Protektorat Japans erklärt wurde. Die Annexion Koreas durch Japan wurde im Japan-Korea-Vertrag von 1910 festgelegt, der vom koreanischen Regenten Gojong nie wirklich unterzeichnet wurde.

Nach der japanischen Annexion Koreas im Jahr 1910, nach dem Tod von Kaiser Gojong, fanden landesweit antijapanische Kundgebungen oder lokaler Widerstand statt, die in der Bewegung des 1. März 1919 gipfelten, die niedergeschlagen wurde und die koreanischen Führer zur Flucht nach China schickte. Die Bewegung des 1. März, auch bekannt als Sam-il (3-1)-Bewegung (Hangul: 삼일 운동), war eine Protestbewegung von Koreanern und Studenten, die die Unabhängigkeit Koreas von Japan forderten und gegen die erzwungene Eingliederung Koreas in das japanische Reich und in die japanische Lebensweise demonstrierten. Noch heute ist der 1. März in Korea ein Feiertag, der an diese Bewegung erinnern soll.

Unter der japanischen Herrschaft wurde der Schullehrplan radikal geändert, um den Unterricht der koreanischen Sprache und Geschichte abzuschaffen. Die koreanische Sprache wurde verboten, und Koreaner wurden gezwungen, japanische Namen anzunehmen. Zeitungen wurde verboten, auf Koreanisch zu veröffentlichen. Zahlreiche koreanische Kulturgegenstände wurden zerstört oder nach Japan gebracht.

Einige Koreaner verließen die koreanische Halbinsel. Unter anderem in der Mandschurei bildeten sich Widerstandsgruppen, die als Dongnipgun (Befreiungsarmee) bekannt sind; Sie reisten über die chinesisch-koreanischen Grenze ein- und aus, um einen Guerillakrieg mit japanischen Streitkräften zu führen. Einige von ihnen gruppierten sich in den 1940er Jahren zur Koreanischen Befreiungsarmee, die an alliierten Aktionen in China und Teilen Südostasiens teilnahm. Zehntausende Koreaner schlossen sich auch der Volksbefreiungsarmee und der Nationalen Revolutionsarmee an.

Auf der Kairoer Konferenz am 22. November 1943 einigten sich die USA, Großbritannien und China darauf, dass „Korea zu gegebener Zeit frei und unabhängig werden soll“; bei einem späteren Treffen in Jalta im Februar 1945 stimmten die Alliierten zu eine Vier-Mächte-Treuhänderschaft über Korea zu errichten. Am 14. August 1945 marschierten sowjetische Streitkräfte durch amphibische Landungen in Korea ein und ermöglichten es ihnen, die Kontrolle im Norden zu sichern. Japan kapitulierte am 15. August 1945 vor den Alliierten.

Die bedingungslose Kapitulation Japans, kombiniert mit grundlegenden Veränderungen in der Weltpolitik und Ideologie, führte zur Teilung Koreas in zwei Besatzungszonen, die effektiv am 8. September 1945 begann. Die Vereinigten Staaten verwalteten die südliche Hälfte der Halbinsel und die Sowjetunion übernahm über dem Gebiet nördlich des 38. Breitengrades. Die Provisorische Regierung wurde ignoriert, hauptsächlich aufgrund der amerikanischen Überzeugung, dass sie zu sehr auf die Kommunisten ausgerichtet sei. Diese Teilung sollte vorübergehend sein und ein vereintes Korea an sein Volk zurückgeben, nachdem die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, die Sowjetunion und die Republik China eine einzige Regierung bilden konnten.