daily-Dose-of-sunshine-title-1c

Daily Dose of Sunshine

Allgemeines:

  • Name: 정신병동에도 아침이 와요 (= Der Morgen kommt auch in die Psychiatrie)
  • Auch bekannt als: Morning Comes to the Mental Ward, Morning Comes To Psychiatric Wards Too
  • Folgen: 12, jeweils etwa 52–72 Minuten, wobei die letzten 4,5 Minuten der Abspann sind.
  • Erstausstrahlung auf Netflix
  • Sendezeitpunkt Erstausstrahlung: 3. November 2023
  • Streaming: Netflix
  • Synchronisation: Momentan (Nov. 2023) ist keine deutsche Synchronisation verfügbar, doch ist zu erwarten, dass es eine geben wird.

Genre / Kategorien:

, , , , , , , , , ,
  • Basierend auf „Morning Comes to Psychiatric Wards“ von Lee Ra-ha
  • Drehbuch: Nam-gyu, Oh Bo-hyun, Kim Da-hee
  • Regie: Lee Jae-kyoo, Kim Nam-su
  • Schnitt: Shin Min-kyung
  • Musik von Mowg, Lee Eun-ju
  • Produktion:
    – Ausführende Produzenten: Park Sun-bae, Kim Tae-won
    – Produzent: Park Cheol-su
    – Produktionsfirmen: Film Monster, Kim Jong-hak Production
daily Dose of sunshine poster 1

Beschreibung:

Jung Da-eun, eine Krankenschwester im dritten Jahr, lässt sich von der Inneren Medizin in die Psychiatrie versetzen. Sie hat ein sehr freundliches Wesen und nimmt sich für alle Zeit. Viele wundern sich, warum sie in die Psychiatrie wechselte.

Song Yu-chan ist Jung Da-euns bester Freund, mit dem sie gemeinsam aufwuchs. Seit sie Kinder waren, sind sie Freunde. Song Yu-chan hat einen hervorragenden Hochschulabschluss. Danach bekam er einen sehr guten Job, den er jedoch hingeworfen hat und seit dem in einem Hühnchen-Restaurant arbeitet. Eine Erklärung dafür, gibt er nicht ab.

Dong Go-yun ist ein Proktologe mit einem ungewöhnlichen Problem: Er hat den Zwang, ständig seine Knöchel knacken zu lassen. Dies führte dazu, dass seine Finger dicker wurden und seine Patienten klagen, weil seine dicken Finger ihnen Schmerzen bereiten. Sein behandelnder Arzt, Dr. Kong, weiß ihm nicht wirklich zu helfen, doch rät er ihm herauszufinden, wann dieser Zwang die Knöchel knacken zu lassen aufhört, denn das wäre dann wohl das, was er wirklich mag und womit er seine Freizeit gestalten sollte.

Jung Da-euns Mutter will für die Kolleginnen und Kollegen ihrer Tochter als kleines Willkommensgeschenk Beifuß-Reiskuchen machen. Da-eun hasst es, wenn ihre Mutter sich immer so aufdrängt und findet es altmodisch selbstgemachten Reiskuchen zum Einstand mitzubringen. Nach einigem Hin-und-Her lässt sie sich überreden. An der Bushaltestelle sieht Dong Go-yun Da-eun, riecht die Beifuß-Reiskuchen und hört auf an seinen Fingern zu ziehen. Er denkt, was ihm fehle wären Beifuß-Reiskuchen und so kommen sich die beiden näher…

Im Zentrum dieses K-Dramas stehen Da-eun und ihre Beziehungen, aber auch die Patienten, die sie jeden Tag trifft. Wir erfahren viel über verschiedene Probleme und Krankheiten und wie die Menschen versuchen diese zu lösen. Im weiteren Verlauf nehmen auch Da-euns Probleme zu.

Alle Personen versuchen mit den Problemen oder Handycaps, die sie haben, zu leben. Das ist nicht immer leicht. Manche versagen, aber die meisten schaffen es, ihren Weg zu finden.

“A Daily Dose Of Sunshine” ist ein wunderbares, mutmachendes Drama, das auch die Botschaft transportiert, dass es wichtig ist, dass wir alle Menschen respektieren und jedermann achten. Denn letzten Endes hat sich niemand seine Probleme oder Umstände, in denen er sich befindet, herausgesucht.

Bewertungen:

Gesamt-
Note
IMDb
Asian Wiki
My Drama List
87,3
8,3
91
8,8

“A Daily Dose Of Sunshine” könnte auch heißen “Es ist normal, nicht ganz normal zu sein” und trägt somit die gleiche Botschaft, wie It’s Okay to Not Be Okay, It’s Okay, That’s Love oder Thank You.

Nach Doom At Your Service ist dies Park Bo-youngs zweite ernste Serie, nachdem sie ursprünglich vor allem durch Komödien bekannt war (Oh My Ghost und Strong Woman Do Bong Soon). Es war eine gute Entscheidung, ernstere Rolle zu spielen und das Image der ewig süßen Park Bo-young zu verlassen. Ich bin schon sehr gespannt, auf die nächste Serie.

Besonders positiv aufgefallen ist mir die noch unbekannte Schauspielerin Lee Yi-dam als Min Deul-re, die noch nicht einmal einen Wikipedia-Eintrag besitzt. Ich hoffe, das ändert sich bald. Besonders gut gefallen hat mir auch Jang Dong-yoon als Song Yu-chan, der bereits in Search und The Tale Of Nokdu toll gespielt hat. Das Drama ist insgesamt bis hinein in die Gastrollen sehr gut besetzt und auch die Psychiatriepatienten sind sehr glaubwürdig dargestellt.

Die Serie hätte auch eine noch höhere Bewertung durchaus verdient. Eine der besten, wenn nicht gar die beste, von Netflix selbst finanzierte Serie. Hier stimmt sogar das Ende, was bei 100%-Netflix-Serien selten ist (die meisten haben ein leicht offenes Ende, um Fortsetzungen zu ermöglichen, nicht aber “Daily Dose Of Sunshine”).

Trailer:

Daily Dose of Sunshine | Official Teaser | Netflix
Daily Dose of Sunshine | Official Trailer | Netflix

Who is Who:

Die wichtigsten Darsteller:

  • Park Bo-young als Jung Da-eun: eine Krankenschwester im dritten Jahr, die von der Inneren Medizin in die Psychiatrie wechselt.
  • Yeon Woo-jin als Dong Go-yun: ein Proktologe. Er hat ein Problem: Er hat den Drang, seine Finger knacken zu lassen. Das ist nicht nur störend, sondern sorgt auch dafür, dass seine Finger dick werden.
  • Jang Dong-yoon als Song Yu-chan: Da-euns bester Freund seit Schultagen. Eigentlich möchte er, dass mehr zwischen ihnen ist, als Freundschaft, aber es war nie der richtige Zeitpunkt darüber zu sprechen.
  • Lee Jung-eun als Song Hyo-shin: die Oberschwester der psychiatrischen Abteilung.
  • Park Ji-yeon als Hong Jeong-ran: Da-euns Klassenkameradin am College und Krankenschwester in der psychiatrischen Abteilung.
  • Jeon Bae-soo als Yoon Man-cheon: Krankenpfleger in der psychiatrischen Abteilung. Er arbeitet bereits seit 30 Jahren in dieser Abteilung.
  • Lee Yi-dam als Min Deul-re: Krankenschwester in der psychiatrischen Abteilung. Sie ist knapp bei Kasse, weil ihre Mutter auf ihrem Namen einen Kredit aufnahm, nun ist Min Deul-re verschuldet und ihre Mutter ist verschwunden.
  • Lee Sang-hee als Park Soo-yeon: Krankenschwester in der psychiatrischen Abteilung. Sie gilt als Nachfolgerin von Oberschwester Song Hyo-shin. Sie ist verheirate, doch da auch ihr Mann arbeitet, hat sie ständig Probleme, jemanden zu finden, der sich um ihre Tochter kümmert.
  • Jang Ryul als Hwang Yeo-hwan: Da-euns und Yu-chans Freund, der Psychiater in der psychiatrischen Abteilung ist. Er ist bis über beide Ohren in Min Deul-re verliebt.
  • Kim Jong-tae als Im Hyeok-soo: Psychiaterin in der psychiatrischen Abteilung.
  • Gong Sung-ha als Cha Min-seo: Psychiater in der psychiatrischen Abteilung.
  • Ich bin Jae-hyuk als Kong Cheol-woo: ein Psychiater in der psychiatrischen Abteilung. Er hat Hämorriden vom vielen Sitzen.
  • Yoo In-soo als Ji Seung-jae: ein Praktikant, der an einer Panikstörung leidet.
  • Jung Woon-sun als Oh Ri-na: Da-euns erste Patientin, der an einer bipolaren Störung leidet. Sie kommt aus einer reichen Familie und versuchte stets die gute Tochter zu sein, war aber nie sie selbst.
  • Jo Dal-hwan als Kim Sung-sik: Da-euns Patient, der an einer Angststörung leidet.
  • Kim Dae-gun als Choi Joon-gi: ein Patient, der sein Kind und seine Frau verliert und schwierige Zeiten durchmacht. Er sieht etwas an seinem Hals und versucht es mit mit einem Essstäbchen zu zerstören und sticht sich dabei selbst in den Hals.
  • Roh Jae-won als Kim Seo-wan: Da-euns Patient, der an einer bipolaren Störung leidet. Er lebt geistig in einem Computerspiel und ist ein mächtiger Zauberer.
  • Kim Yeo-jin als Kwon Ju-yeong
  • Kwon Han-sol als Jung Ha-ram: Sie hat Borderline und versucht, sich das Leben zu nehmen durch das Aufschneider ihrer Pulsadern.
  • Park Sung-yeon als Oberschwester für Innere Medizin
  • Hwang Young-hee als Da-euns Mutter
  • Cha Mi-kyung als Ri-nas Mutter
  • Gong Min-jeung als Heo Ji-an: Da-euns Psychiater im Hayan-Krankenhaus.

Making of:

Daily Dose of Sunshine | Making Of | Netflix [ENG SUB]

Tipps zum Weiterschauen:

It’s Okay to Not Be Okay

… ist ein Spruch, der in einer Psychiatrie an der Wand hängt, in welcher Moon Gang-tae als Pfleger arbeitet. Eines Tages trifft er auf die Kinderbuchautorin Ko Moon Young. Beide haben eine schwere Kindheit hinter sich und nie Liebe durch ihre Eltern erfahren. Dadurch haben sie Probleme, Emotionen auszudrücken und zuzulassen. Dennoch kommen sie sich näher, können damit aber nicht umgehen. Gang-tae muss sich zudem um seinen älteren Bruder kümmern, die sich noch auf dem geistigen Niveau eine Kindes befindet und zudem autistisch ist.

Da die Serie zu einem großen Teil in der Psychiatrie spielt, müssen nicht nur unsere Helden, sondern auch die Menschen in der Psychiatrie lernen zu akzeptieren, dass es okay ist, so zu sein, wie sie sind. Und dass niemand, auch nicht sie selbst, das Recht haben, darüber schlecht zu urteilen.

Das Gleiche könnte man auch über die folgende Serie sagen:

It’s Okay, That’s Love

Das zentrale Thema in “It’s Okay That’s Love” ist die Frage nach dem Recht zu lieben. So liebt Hae-soos Mutter einen anderen Mann, während Hae-soos Vater schwerbehindert (geistig und körperlich) im Rollstuhl sitzt. Lee Young-jin, die erste Frau von Jo Dong-min, liebt diesen immer noch. Doch ist Jo Dong-min verheiratet. Park Soo-kwang mit Tourette-Syndrom fragt sich, ob ihn jemals jemand lieben wird und unsere Hauptdarstellerin hat ein Problem mit menschlicher Nähe, speziell mit Küssen und Sex. Sie liebt einen Mann, der nur in einer Badewanne schlafen kann – na und?

Thank You

Lee Young-shin ist eine alleinerziehende junge Frau. Sie hat eine Tochter (8 Jahre alt) mit AIDS und einen dementen Großvater zu versorgen. Zusammen wohnen sie in einer kleinen Hütte auf Blue Island. Eines Tages begegnet ihr der Arzt Min Gi-seo. Er ist gebrochen, weil die Frau, die er liebte, in seinen Armen starb. Die zwei ungleichen Seelen könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch kommen sie sich näher. Auch hier geht es nicht nur um eine Lovestory, sondern auch darum, dass auch Menschen mit AIDS ganz normale Menschen sind und nichts Ungewöhnlicheres, als angewachsene Ohrläppchen.

Oh My Ghost / Oh My Ghostess

… ist ein Serie und Empfehlung für all diejenigen, die nach “A Daily Dose Of Sunshine” noch eine Serie mit Park Bo-yong, der Hauptdarstellerin, sehen wollen.

Na Bong Sun ist eine extrem schüchterne junge Frau, die als Hilfsköchin arbeitet. Sie ist in den Koch (ihren Chef) Kang Sun Woo verliebt, traut sich aber nicht, das zuzugeben. Erst als ein jungfräulicher Geist von ihrem Körper Besitz ergreift, kommen sie sich näher. Es gilt zudem die Umstände des Todes des weiblichen Geistes zu klären, damit dieser sterben und wiedergeboren werden kann

Rain Or Shine

In dieser Serie leider die Hauptpersonen unter schweren Traumata, weil sie den Einsturz eines Einkaufszentrums miterlebten und selbst unter den Trümmern gefangen waren. Die Geschichte erzählt, wie sie versuchen ihr Leben zu meistern. Es ist eine Serie, die Mut machen will.

2005 stürzte ein Einkauftestrum ein und tötete 48 Menschen, darunter Ha Moon-soos Schwester und Lee Kang-doos Vater. Moon-soo und Kang-doo wurden unter den Trümmern begraben und später gerettet. Dies hat ihr und ihrer Familien Leben geprägt. Beide versuchen seit dem irgendwie durchzukommen und zu überleben. Leben heißt oft nur noch: Diesen Tag irgendwie überleben. Als sie sich begegnen erinnern sie sich an das Vergangene und fangen an sich zu verändern. Hoffnung entsteht.

Thirty Nine

… habe ich ausgesucht, weil die Stimmung in “Daily Dose Of Sunsheine” mich an dieses Drama erinnerte.

“Thirty Nine” (39) folgt drei Freundinnen in ihren 39ern, die sich in ihrem zweiten Jahr auf der High School (etwa 8. Klasse Gymnasium) kennengelernt hatten und nun bald 40 werden. Sie alle sind ledig und stehen an einem Scheideweg. Sie müssen sich klar werden, was sie wirklich wollen und welchen weg sie nun einschlagen werden.

Extraordinary Attorney Woo

… scheint zuerst nicht ganz hier rein zu passen, doch bekommen wir, wie in Daily Dose Of Sunshien, verschiedene Probleme von Menschen mit, sowohl von Woo Young-woo, als auch ihren Klienten. Auch Extraordinary Attorney Woo ist ein Plädoyer für Menschlichkeit, Toleranz und Akzeptanz. Eine wunderbare Serie und eine der drei erfolgreichsten koreanischen Serien auf Netflix (aber keine Netflix-eigene Serie).

Woo Young-woo ist eine junge Frau, 27 Jahre alt (koreanisches Alter) und hat ihr Studium mit “Summa Cum Laude” abgeschlossen. Sie ist die beste ihres Jahrgangs, doch da sie Autistin ist, möchte sie niemand einstellen. Eine Chance bekommt sie bei der Anwaltskanzlei Hanbada. Ihre Kolleginnen und Kollegen sind zunächst skeptisch, doch dank ihres Ideenreichtums und Fachwissens überzeugt sie andere von ihren Qualitäten. Doch nicht alle. Und auch die Liebe ist schwieriger als erwartet.