My First First Love

Home / glossary / My First First Love

“Yun Tae-o stammt aus einer sehr wohlhabenden Familie. Als er 20 wird, soll er von zu Hause ausziehen. Er möchte das Haus seines Großvaters haben. Sein Vater, der eigentlich an ein kleines Apartment dachte, stimmt widerwillig zu. Doch er sollte keine Frauen mit nach Hause bringen.

Drei Jahre später ist er zwar sehr populär an seiner Uni, eine Freundin hatte er aber noch nicht. Morgens nimmt er stets Han Song-i, die er seit der Grundschule kennt, auf seiner Vespa mit. Er sagt ihr, es sei das letzte Mal, denn heute Abend hätte er ein Blind Date und danach eine Freundin. Song-i hat derweil ihre eigenen Probleme. Ihre Wohnung wurde gepfändet. Als sie gerade bei einem Nebenjob ist, erfährt sie, dass eine neue Familie eingezogen ist. Sie hat die vorherigen Briefe ignoriert und packt nun schnell ihre Sachen. Tae-o fällt ihr als einziger ein, zu dem sie gehen könnte.

Zur gleichen Zeit wird Choe Hun von seinem Vater nach einem Streit rausgeworfen. Auch er setzt auf seinen Freund Tae-o. O Ga-rin wird von ihrer Mutter immer stets umsorgt, so dass sie keinen Freiraum hat. Wenn ihre Mutter nicht da ist, erhält sie Begleitschutz. Sie ist die Erbin einer reichen Familie. Eines Tages stiehlt sie sich heimlich davon und plant, bei Tae-o eine Weile zu verbringen.

So tauchen alle drei am gleichen Abend bei Tae-os Haus auf. Dieser ist nicht da, da er auf dem Blind-Date ist. Stattdessen treffen sie auf seinen Freund Do-hyeon. Dieser war auch bei Song-is Pfändung dabei, da er für das Umzugsunternehmen arbeitet. Er erkennt sie. Allerdings bittet sie ihn, Tae-o nichts zu sagen. Er ruft Tae-o an, er möge schnell vorbeikommen. Tae-o unterbricht deshalb sein Date, vereinbart allerdings, die junge Frau wiederzusehen.

Ga-rin und Hun können Tae-o überreden, bei ihm zu bleiben. Doch Song-i will ihm nicht sagen, dass ihr Haus gepfändet wurde und dass sie ihre Mutter nicht mehr erreichen kann.”

(Wikipedia)

IMDb Asian Wiki My Drama List
7,5 76 7,8
Share: