Informationen der koreanischen Regierung

Die Regierung Südkoreas gibt zahlreiche Informationen über Korea.net. Das Generalkonsulat der Republik Korea (so heißt Südkorea, genaugenommen) befindet sich in Frankfurt und auch da kann man die eine oder andere Neuigkeit lesen. Das Titelbild zeigt nicht das Wappen der Republik Korea, sondern das der koreanischen Regierung.

Doch das für K-Drama wichtigste Portal der koreanischen Regierung ist Korea.net. Die Informationen auf ihrer Website sind sogar auf Deutsch, wer möchte kann sie auch auf Englisch lesen und einmal vergleichen. Soweit ich erkennen konnte, sind sie weitestgehend identisch.

Unter der Überschrift “Fernsehserien” ist der deutsche Text etwas veraltet. Ich erweitere ihn um den Englischen und dann lautet er wie folgt:

Fernsehdramen

Originaltext von Korea.net. BisThe Package des Senders JTBC. ” stammt der Text von der deutschen Seite, der Rest wurde der englischen Seite entnommen und von mir übersetzt. Dioe Bilder stammen von Korea.net (sie sind nur verlinkt).

1. Descendants of the Sun verzeichnete in Korea einen Zuschaueranteil von über 30%. 
2. Dokkaebi, das sich auf einen mythischen koreanischen Kobold bezieht, schlug ein neues Kapitel in Fantasy-Dramen auf..

Die Fernsehdramen What is Love (MBC) und Winter Sonata (KBS) läuteten die Koreanische Welle für koreanische Dramen zunächst in China und Japan ein. Die Geschichts-TV-Serie „Juwel in the palace“ (Dae Jang Geum) des Senders MBC, welche die Palastküche thematisierte, lief zwischen 2003 und 2004 und gehört immer noch zu einem der meistgesehenen Fernsehdramen in Korea. Dae Jang Geum wurde in 91 Ländern der Welt ausgestrahlt. Das Publikum war fasziniert von der Darstellung des Lebens am Königshof, von den traditionellen Kostümen, von der Esskultur und den medizinischen Kenntnissen der damaligen Zeit.

Die Serie war besonders im Nahen Osten beliebt, vor allem im Iran, wo sie eine durchschnittliche Zuschauerquote von 57% und Höchstquoten von 90% erreichte. Dae Jang Geum wurde in Länder auf der ganzen Welt exportiert, darunter nach Asien, Nordamerika, Europa und in den Nahen Osten – von Japan und Ägypten bis nach Mexiko und Polen – und erspielte rund 13 Mrd. KRW (Koreanische Won). Mit Dae Jang Geum wurde nicht nur ein Stück koreanischer Fernsehkultur vermittelt. Es ging weit darüber hinaus, da davon ausgegangen wird, dass durch das Drama das Hallyu-Phänomen auch auf die koreanische Küche, Mode und Medizin übergesprungen ist. Der produktionsfördernde Effekt der Serie wird auf 111,9 Mrd. KRW geschätzt.

2013 waren Serien wie My Love from the Star und That Winter, the Wind Blows international beliebt. 2016 haben Dokkaebi (Guardian: The Lonely and Great God), Moonlight Drawn by Clouds und Descendants of the Sun das Hallyu-Phänomen wiederbelebt.

2014 wurde die SBS-Serie My Love from the Star für 40.000 USD pro Folge nach China verkauft und konnte dort großen Erfolg verbuchen. Anschließend stiegen die Preise für die Vertriebsrechte für koreanische Dramen in China sprunghaft an.

Die 2016 gezeigte TV-Serie Descendants of the Sun wurde als „Taehu-Syndrom“ (Abkürzung des kor. Titels) bezeichnet und in 27 Länder verkauft, darunter das Vereinigte Königreich, Frankreich, USA, Japan und China, und erzielte einen Gewinn von über 10 Mrd. KRW (Koreanische Won).

Als Ehrengastland (Invitée d’honneur) wurde Korea im September 2017 zum Festival de la Fiction TV, einem französischen Festival für Dramen, eingeladen. Regisseure und Produzenten der folgenden drei koreanischen Dramen nahmen teil – W des Senders MBC, Signal des Senders tvN und The Package des Senders JTBC.

Im Jahr 2019 hat das erste koreanische Originaldrama Kingdom von Netflix erfolgreich internationale Aufmerksamkeit erlangt. Die hohe Anerkennung seiner Cinematographie, basierend auf dem gut durchdachten Drehbuch und der hervorragenden Regie, führte zur Produktion von Kingdom Staffel 2 und der Schaffung eines neuen Genres namens K-Zombies.

Es ist interessant, dass ausländische Zuschauer über ihre sozialen Netzwerke ihre Wertschätzung für die Architektur und den Kleidungsstil der Joseon-Dynastie frei zum Ausdruck brachten. Insbesondere die wachsende Neugier auf den koreanischen traditionellen Hut für Männer namens Gat trug dazu bei, dass sein Verkauf auf der globalen Online-Shopping-Website Amazon.com zunahm.

So haben koreanische Dramen, die für ihre Aktualität und Cinematographie bekannt sind, im Jahr 2020 ihre Fangemeinde im Ausland vergrößert. Das liegt daran, dass sie vom Over-the-Top (OTT)-Markt1 profitiert haben, der aufgrund von COVID-19 weltweit schnell gewachsen ist.

Crash Landing on You, das 2020 ausgestrahlt wurde, wurde in 190 Ländern über Netflix uraufgeführt. Das Drama handelt von einer Romanze zwischen einer südkoreanischen Unternehmenserbin und einem Hauptmann der nordkoreanischen Armee. Es sorgte in Asien für Furore, auch in Japan, wo es 10 Wochen lang die Liste der Top 10 der beliebtesten Fernsehsendungen auf Netflix in Japan erreichte.

Crash Landing On You

Anmerkungen

1 Over-the-top-market: “Der Begriff Over-the-top content (OTT) bezeichnet die Übermittlung von Video- und Audioinhalten über Internetzugänge, ohne dass ein Internet-Service-Provider in die Kontrolle oder Verbreitung der Inhalte involviert ist. Dabei kann es sich um kostenlose und zahlungspflichtige Angebote handeln.” (Wikipedia)

Share: